www.luxinmo.com
Home » Blog » Die besten Gebiete für den Kauf einer Immobilie an der Costa Blanca

Die besten Gebiete für den Kauf einer Immobilie an der Costa Blanca

Alicante erweist sich als sicherer Hafen für Investoren und als vielversprechendes Gebiet für die Oberschicht.

Kategorien Immobilien,Standorte,Costa Blanca
21 Nov., 2019
Die Costa Blanca hat sich zu einem der privilegiertesten Orte für den Erwerb von Luxusimmobilien in Spanien entwickelt. Alicante gilt als sicherer Hafen für Investoren und als vielversprechender Lebensraum für die Oberschicht. Entweder wegen des Klimas, einer bemerkenswerten Zunahme der Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Freizeitgestaltung und dem nationalen und internationalen Tourismus oder wegen ihrer exklusiven geografischen Lage am Mittelmeer bietet die Costa Blanca eine der besten Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich der Luxusimmobilien. Im Folgenden haben wir die besten Gebiete für den Erwerb einer Immobilie aufgelistet.

Denia

Die privilegierte geografische Lage an der Nordküste der Provinz Alicante und das ausgezeichnete subtropische Mittelmeerklima mit langen Sommern und kurzen Wintern machen Denia zu einem sehr begehrten Ort. Davon zeugt auch die wachsende Entwicklung des Immobiliensektors in der Region, in der es derzeit mehr als 4.000 Immobilien gibt. Ein großer Teil davon entfällt auf einen Markt, der sich auf hochwertigen Wohnraum spezialisiert hat, mit vielversprechenden Zahlen, die angesichts der Nachfrage fast wöchentlich steigen.

Heutzutage kann der Erwerb einer Immobilie in Denia sowohl für diejenigen in Frage kommen, die sich dort niederlassen wollen, als auch für diejenigen, die ihr Kapital investieren und auf eine schnelle und sichere Rendite setzen wollen. Der Durchschnittspreis pro Quadratmeter, der sich um 1.939 Euro bewegt, steigt mit der unaufhaltsamen Öffnung des Luxussektors an der Costa Blanca erheblich an.

Javea

Etwa 90 km von Ibiza entfernt, zieht diese exklusive Stadt in der Provinz Alicante einen erlesenen Markt an, sowohl spanische als auch internationale, die an exklusiven Dienstleistungen und Immobilien interessiert sind. Der Hauptgrund dafür ist, dass es sich um eine Region handelt, die von den unbestreitbaren klimatischen und geografischen Vorzügen der Costa Blanca profitiert und sich in einem ständigen Aufschwung befindet.

Im Jahr 2017 betrug der Anteil der ausländischen Bevölkerung bereits mehr als 50%. Seitdem hat sie sich als ein Gebiet mit unglaublichen Aufstiegschancen im Immobiliensektor erwiesen. Der Durchschnittspreis pro Quadratmeter liegt derzeit bei über 2.800 Euro und damit über dem Durchschnitt von Regionen wie Benidorm, mit ganz exklusiven Gebieten wie Montgó-Partida Tosal, wo der ungefähre Wert eines Hauses nicht unter eine Million Euro fällt (etwa 3.300 Euro pro Quadratmeter).

Moraira

Diese Küstenstadt, die als wichtiges internationales Touristenziel bekannt ist, hat sich zu einem der Favoriten des Luxusimmobiliensektors entwickelt; mit exklusiven Immobilien, die selten unter 500.000 Euro fallen und deren Wert in den letzten Jahren gestiegen ist, was ausgezeichnete Chancen für die nahe Zukunft verspricht.

Der Durchschnittspreis für einen Quadratmeter liegt derzeit bei über 3.000 Euro, wobei Moravit-Cap Blanc die am meisten notierte Gegend ist (mehr als 3.200 Euro pro Quadratmeter).

Altea

Altea war eine der ersten Städte an der Küste von Alicante, die eine Wirtschaft entwickelte, die hauptsächlich auf dem Tourismus basiert. Seit den 60er Jahren begann das Gebiet einen bemerkenswerten Fortschritt zu machen und der Immobiliensektor hat in den Luxuswohnungen ausgezeichnete Möglichkeiten gefunden, einen sehr profitablen Handel in der Region zu entwickeln. So sehr, dass der Durchschnittspreis einer Immobilie in Altea Hills derzeit eine Million Euro übersteigt und in weniger teuren Gegenden nicht unter ein Viertel dieses Wertes fällt.

Der Durchschnittspreis eines Quadratmeters in Altea liegt bei etwa 2.400 Euro und damit über dem des Großraums Madrid, aber unter dem Durchschnitt der nahegelegenen Gebiete wie Moraira und Jávea; somit stellt er eine großartige Alternative dar, um denselben Luxus zu einem wesentlich niedrigeren Preis und mit Wachstumsmöglichkeiten zu genießen.

Benidorm

Benidorm, die spanische Stadt mit den meisten Wolkenkratzern und der größten Anzahl von Wolkenkratzern pro Einwohner in der Welt, ist auch eine der wichtigsten Tourismusregionen Spaniens und des Mittelmeerraums.

Mit einem enormen Nachtleben und einer Bevölkerung, die im Sommer 400.000 Einwohner erreicht, war (und ist) sie lange Zeit im Visier wichtiger Persönlichkeiten und Investoren.

Der Erwerb einer Immobilie in Benidorm ist eine sichere Sache sowohl für diejenigen, die ein glamouröses und kosmopolitisches Umfeld suchen, als auch für diejenigen, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit Tourismus und Freizeit im Allgemeinen anbieten. Der Durchschnittspreis pro Quadratmeter liegt bei etwa 2.550 Euro.