www.luxinmo.com

Wird die Costa Blanca das neue Marbella werden?

Mit einem Anteil von 25 % des Immobilienangebots kann die Costa Blanca Orte wie Málaga und die Balearen hinter sich lassen; damit positioniert sich die Region als Speerspitze auf dem spanischen Markt für Luxusimmobilien. Der jüngste Anstieg ist auf das Preis-Leistungs-Verhältnis der Immobilien zurückzuführen: Während die Kosten für Luxusimmobilien in den gefragtesten Gebieten des Landes bei 6.700 Euro/m2 liegen, liegt die Costa Blanca unter diesem Wert, obwohl sie ebenso wettbewerbsfähige Qualitäten aufweist.

Im Gebiet von Alicante reichen die Preise von 3.000 Euro/m2 in begehrten Gegenden wie Cabo Huerta in Playa de San Juan bis zu einem Maximum von 4.000 Euro/m2 im Stadtzentrum. Mit einer Vielzahl von Optionen in Chalets im Wert zwischen einer und sechs Millionen Euro.

Der Trend der Wohlhabendsten geht weiterhin zu Zielen wie Marbella. Dort erreichen die Häuser in der Regel 6.000 Euro/m2 in den exklusivsten Gegenden. Die Wahl von Immobilien an der Costa Blanca hat jedoch auch ihre Vorteile. Die Investition in Immobilien, die im Laufe der Zeit ihren Wert steigern, ist eine der verführerischsten. Es ist anzumerken, dass die Fahrt nach Madrid mit dem Zug nicht länger als 2 Stunden dauert und die übrigen Verbindungen durch den Hafen von Alicante verbessert werden.

In der Region leben Menschen verschiedener Nationalitäten, die sowohl das gute Klima Spaniens als auch die wirtschaftlichen Möglichkeiten suchen, die das Kulturerbe an der Küste bietet. Die neuesten Bewegungen werden aus China erwartet, wo eine große Anzahl von Millionären versucht, ihr Kapital in weniger restriktive Gebiete zu verlegen.

Der durchschnittliche Wert der Investitionen in der Region liegt zwischen eineinhalb und zwei Millionen Euro, während in Orten wie Altea, Jávea oder Moraira der Erwerb bis zu drei Millionen Euro kosten kann. Unternehmen, die in Alicante tätig sind, wie Luxinmo Real State, bieten in der Regel hochwertige Dienstleistungen an, um die Kunden zufrieden zu stellen. Dank der Qualitäten und der Arbeit dieser Unternehmen hat der Kauf von Immobilien an der Costa Blanca begonnen, sich ernsthaft mit seinen Konkurrenten zu messen.

Andere Orte wie Ibiza oder Mallorca ziehen aufgrund ihres guten Rufs viel mehr Prominente an. Dennoch deuten die Statistiken auf ein kommendes Gleichgewicht hin, da der Kauf von Immobilien im letzten Jahr um 20 % und die Miete um 80 % gestiegen ist. Man schätzt, dass mit den neuen Märkten, den chinesischen und arabischen, die Chancen der Costa Blanca, Marbella zu erreichen, beträchtlich steigen werden.